Freiwillige Feuerwehr Esperde
seit 1893

Chronik der JF Esperde
1985-1995 | Die Anfangsjahre

Die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Esperde wurde 1996 gegründet. Sie ist eingebunden in die Gemeindejugendfeuerwehr Emmerthal.  

Vorher bestand eine gemeinsame JF mit Brockensen. Da sich jedoch Brockensen mehr und mehr der Betreuung und Verantwortung der 1985 gegründeten Jugendabteilung entzog, beschloss die Esperder Feuerwehr die Trennung. Die Leitung der Jugendabteilung lag weiterhin in den Händen von Uwe Weßling.   Seit 1990 gab es auch freundschaftliche Beziehungen zur Jugendabteilung der Patenwehr Groß Ziethen in Brandenburg. Mehrere Treffen und Zeltlager trugen zum besseren Kennenlernen bei. Zwischenzeitlich ist diese Beziehung jedoch weitestgehend eingeschlafen.

  In den Anfangsjahren bis 1995 war unsere JF immer ein Garant für vordere Plätze bei den Veranstaltungen auf Gemeindeebene. Zahlreiche Siege bei den Wettbewerben und sportlichen Events sind anhand, wegen Mehrfachgewinns, bei uns gebliebener Wanderpokale belegbar.   Bei einer Gruppenstärke von zeitweise bis zu 20 Jungen und Mädchen, brauchten wir uns vor den (wenigen) anderen Jugendwehren der Gemeinde nicht zu verstecken.

  Neben der brockensener und esperder Dorfjugend fanden auch Kinder aus Börry und Bessinghausen den Weg zu uns. Schließlich gab es im Stützpunkt Börry damals nur noch in Hajen eine Jugendfeuerwehr.   Jugendwart Uwe Weßling wurde von Hartmut Ebeling und Volker Günther als Betreuer unterstützt. Zudem haben sich, gerade in den Anfangsjahren, viele Eltern helfend der Jugendfeuerwehrführung zur Seite gestellt.


Fotos vom Dienstbetrieb der JF Esperde aus der in diesem Kapitel beschriebenen Zeit.
© Freiwillige Feuerwehr Esperde | Aktualisierungsdatum: 04.11.2018