Freiwillige Feuerwehr Esperde
seit 1893

Chronik der JF Esperde
2017-2018 | Ausgezeichnete Integration

2017
Das Jahr haben wir mit einem verlängerten Winterwochenende in Torfhaus im Harz verbracht. Bei reichlich Schnee hatten alle Mitfahrer ein paar tolle Tage beim Rodeln und einer Brockenwanderung. Fotos dazu im Fotoalbum.

Im Frühjahr sammelten wir im Rahmen des "Tag des Umweltschutzes" an den Sraßenrändern rings um Esperde Unrat ein. Danke für die Unterstützung an die Mitglieder der Einsatzabteilung.

Im März führten wir wieder einen "Schnupprdienst" durch. Leider fanden nur zwei der eingeladenen Kids den Weg zu uns. Aber immerhin. Mal sehen was daraus wird?! Im Spägtsommer konnten wir dann zwei weitere neue Mitglieder - im Rahmen unseres Integrationsprojekts - begrüßen.

Im September haben wir dann auch wieder in der Mosterei Völkerhausen bei Familie Wesemann leckeren Saft gemostet. Da die Obstqualität dieses Jahr allgemein nicht so gut war, gab es Apfel-Birne. Bilder dazu in der Galerie. Eine Woche später ging es dann mit der Gemeindejugendfeuerwehr zum Bezirksjugendfeuerwehrtag in den Heidepark. Bei bestem Wetter hatten alle Teilnehmer viel Spaß.

Beim Kreissternmarsch in Salzhemmendorf starteten 50 Gruppen. Unser Team mit Samuel, Jonar, Jason und Sabhan belegte einen grandiosen 7. Platz. Und das als mit Abstand beste JF aus unserer Gemeinde. Als "Siegprämie" gab es 25 Euro. Wenig später haben wir erstmals eine "Spontanaktion" zu unserem Integrationsprojekt durchgeführt. Mit den Mitgliedern und Betreuern haben wir Kubb gespielt und ein wenig gebosselt. Bei diesen Aktionen sind ausdrücklich auch Geschwister und Freunde(Innen) willkommen. Das Wetter war zwar durchwachsen, aber der Spaß trotz dem groß, wie man auch auf den Fotos in der Galerie ersehen kann.

Beim Bosselturnier der Gemeindejugendfeuerwehr in Grohnde, belegte unser Team mit Fabian, Jonar, Julian und Sabhan mit Abstand den 1. Platz.Ende Oktober haben wir unsere zweite "Spontanaktion" gestartet. Sie stand unter dem Motto "sauberes Esperde". Gibt es doch auch bei uns Ecken zu denen scheinbar keiner zu gehört oder sich verantwortlich fühlt. Also haben wir kurzerhand Schaufel und Besen in die Hand genommen und zig Säcke Unrat und Laub zusammengekehrt und anschließend entsorgt. Im Bereich der Glascontainer und des Ilsebaches wurde auch noch ein verstopfter Regenablauf gesäubert. Eine bei allen gut angekommene Aktion, die mit einem gemütlichen Beisammensein und Essen in Bodenwerder endete. Fotos dazu in der Galerie.

Im November wurde unser Projekt zur "Integration in die Dorf- und Vereinsgemeinschaft" vom Landkreis Hameln-Pyrmont mit dem 1. Platz des Integrationspreises ausgezeichnet. Unser Konzept stieß auf großes Interesse und wurde mit einem Geldpreis belobigt. Bilder dazu in der Galerie.

Am Ende des Jahres nahm Samuel Zeller erfolgreich mit der Gemeindejugendfeuerwehrgruppe an der Abnahme der Jugendflamme III in Hameln teil.

Zum Jahresausklang verlebten wir einen gemütlichen Tag im Kino in Bad Pyrmont und stärkten uns anschließend auf dem dortigen Weihnachtsmarkt. Abschließend bleibt festzuhalten, dass wir unseren Dienstbetrieb nur dank des Integrationsprojekts aufrecht erhalten konnten. Es gab 2017 einige Neueintritte, allerdings mussten wir uns auch von einigen unserer bisherigen Mitglieder trennen.
Gewählt wurden:

Jugendsprecher: Julian Locklair
Jugendsprecher (Stv.): Marc Ortmann (bis 30.09.2017)
Mitglied des Jahres 2016*: Samuel Zeller u. Marc Ortmann

*=Die Wahl des Mitglieds des Jahres erfolgt rückwirkend.


Fotos vom Dienstbetrieb der JF Esperde aus der in diesem Kapitel beschriebenen Zeit.

2018
Erstmals haben wir Anfang Januar eine neue Aktion durchgeführt. Wir sammelten die ausgedienten Weihnachtsbäume im Dorf ein und brachten sie zur Sammelstelle am Feuerwehrhaus. Diese Aktion wurde erfreulicherweise gut angenommen. Beim Tischtennisturnier im März belegte unsere Gruppe leider nur den 6. und damit vorletzten Platz.

Im Frühjahr wurde bei uns auf Gemeindeebene die Jugendflamme I abgenommen. Von der JF Esperde wurde die Flamme verliehen an:
--> Fabian Edler
--> Jonar Jalal-Sedo
--> Sabhan Jalal-Sedo
Zum Tag des Umweltschutzes im April haben wir Baumschnitt im Brühfeld eingesammelt und unsere gepflanzten Apfelbäume kontrolliert. Deider mussten wir uns im Frühjahr von einigen unserer Kameraden, die keine Lust mehr auf Jugendfeuerwehr hatten, veraschieden.

Etwas besonderes für uns war das 125jährige Feuerwehrjubiläum. Auch wir haben ordentlich mitgefeiert und uns auf dem Festplatz vergnügt. Bei den Eimerfestspielen anläßlich dieses Jubiläums belegten wir einen erfolgreichen 5. von 7 Plätzen. Fotos dazu in der Galerie.

Bei unserem diesjährigen Kubb Turnier war die Resonanz etwas geringer als sonst. Auch konnten wir dieses Jahr keinen Pokal erringen. Aber schön war es trotz dem. Wenig später sind wir dann,im Rahmen unseres Integrationsprojekts, mit der Bahn ins Phaeno nach Wolfsburg gefahren. Besonders für unsere neuen Mitglieder ein tolles Erlebnis.

Ein Höhepunkt des Jahres war sicherlich unsere Sommerfreizeit in Esens an der Nordsee. Wir führten auch diese als Integrationsprojekt durch, sodass wir den Mitfahrerkreis etwas vergrößern konnten. Fotos dazu in der Galerie.
Im Spätsommer ging es zu einer Dorfrally nach Hajen. Die dortige Jugendfeuerwehr feierte ihr Jubiläum. Von fünf teilnehmenden Gruppen belegten wir (nur) den 4. Platz. Aber trotz dem hat es allen Spaß gemacht. Erfolgreicher verlief dann im Oktober das Booselturnier auf Gemeindebene. Bei bestem Wetter siegte unsere Gruppe - erwartungsgemäß - mit großem Vorsprung. Und das, obwohl wir vorher nicht geübt haben. Ausgerichtet wurde es von unserer Jugendfeuerwehr in Esperde. Wenig später gingen wir dann auf unsere jährliche Herbstwanderung. Bei bestem Wetter führte unsere Strecke auf dem Ith zum Ithturm. Abschluss und gemeinsame Stärkung war dann im Ratskeller in Salzhemmendorf.Fotos zu beiden Events in der Galerie.

Anfang November haben wir uns einen ganzen Tag mit (Jugend)Feuerwehr beschäftigt. Im Rahmen eines Jugendfeuerwehrtages "arbeiteten" wir vier "Eisätze" ab. Wir begannen den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und beschäftigten uns dann u.a. mit Fahrzeug- und Gerätekunde im Feuerwehrhaus. Zum Abschluss ging es in Hallenbad Bodenwerder. Fotos dazu in der Galerie.

Gewählt wurden:

Jugendsprecher: Fabian Edler
Jugendsprecher (Stv.): Jonar Jalal-Sedo
Mitglied des Jahres 2017*: Fabian Edler

*=Die Wahl des Mitglieds des Jahres erfolgt rückwirkend.


Fotos vom Dienstbetrieb der JF Esperde aus der in diesem Kapitel beschriebenen Zeit.

© Freiwillige Feuerwehr Esperde | Aktualisierungsdatum: 04.11.2018